zurückVeröffentlicht am 6. Februar 2017 von Brigitte Fritzel

Wie verändere ich meine Schwingung?

Wie in meinem letzten Blockbeitrag vom 16.12.2016 versprochen, hier meine Tipps, wie du deine Schwingung jederzeit verändern kannst.

Du hast dich geärgert, bist nicht so gut drauf, hast keine Lust, fühlst dich nicht so gut, dann kannst du folgende Möglichkeiten nutzen, um deine Schwingung zu verändern.

  • Sport – jede sportliche Bewegung, die dir Freude bereitet
  • Musik – höre deine Lieblingslieder
  • tanzen
  • lachen – lache dich mal im Spiegel an, sei freundlich zu dir
  • in die Natur gehen
  • lachende Babys und Kinder verändern unsere Schwingung
  • Umgang mit Tieren – sie streicheln und schmusen, oft reicht sogar schon aus, wenn wir sie nur beobachten
  • denke an ein schönes Erlebnis oder schaue dir schöne Bilder an
  • etwas Gutes für sich selbst tun – z. B. ein Entspannungsbad
  • anderen helfen
  • albern sein, hüpfen und springen – etwas Witziges tun

Ich schaffe es am besten mit Musik, einem Spaziergang in der Natur oder beim Schwimmen, meine Schwingung zum Positiven zu verändern.

Die einen nehmen ein Entspannungsbad, wenn sie gereizt oder angespannt sind, ein anderer muss es sich von der Seele laufen oder sonst irgendwie aktiv sein.

Manche gehen in den Wald und schreien alles heraus – machen sich Luft.

Probiere einfach aus, was dich anspricht. Vielleicht hast du ja auch ganz andere Ideen, die dir dabei helfen, deine Schwingung zu verändern.

Ganz schnell merkst du, was für dich am besten geeignet ist, um deine Schwingung zu verändern. Mit der Zeit gelingt es dir immer schneller, deine Schwingung zu verändern, bzw. du bist grundsätzlich besser drauf.

Alles Liebe und viel Spaß dabei, eure Brigitte

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.