Blog

Veröffentlicht am 10. September 2021 von Brigitte Fritzel

Charlie Chaplins legendäre Friedensrede an die Menschheit

„Es tut mir leid, aber ich möchte nun mal kein Herrscher der Welt sein, denn das liegt mir nicht. Ich möchte weder herrschen noch irgendwen erobern, sondern jedem Menschen helfen, wo immer ich kann. Den Juden, den Heiden, den Farbigen, den Weißen.

Jeder Mensch sollte dem anderen helfen, nur so verbessern wir die Welt. Wir sollten am Glück des andern teilhaben und nicht einander verabscheuen. Hass und Verachtung bringen uns niemals näher. Auf dieser Welt ist Platz genug für jeden, und Mutter Erde ist reich genug, um jeden von uns satt zu machen.

Das Leben kann ja so erfreulich und wunderbar sein. Wir müssen es nur wieder zu leben lernen.

Weiterlesen

Veröffentlicht am 1. Juli 2021 von Brigitte Fritzel

“Wie innen, so außen – wie oben, so unten”

Alles, was in uns ist – jeder Gedanke, Gefühle, Bilder, unsere Einstellung, unsere Überzeugungen und Sichtweisen, unsere Werte, alles findet seine Entsprechung im Außen.

Durch unsere Entsprechung im Außen können wir sehen, welche Gedanken wir haben und wie wir sind. Denn nur, was wir in uns tragen, können wir im Außen wahrnehmen.

Das, was ich im Außen sehe, ist wie Fernsehen. Wenn es mir nicht gefällt, kann ich ein neues Programm – neue Gedanken – wählen. Und das Schöne daran ist,

Weiterlesen

Veröffentlicht am 16. Juni 2021 von Brigitte Fritzel

Erwartungen

„Du kannst nur das von anderen erwarten, was du auch selbst bereit bist zu geben.“

Deshalb stelle dir immer die Frage, ob du dich selbst so verhältst.

  • Du erwartest von anderen Loyalität? Bist du loyal anderen gegenüber?“
  • Du möchtest wertgeschätzt, anerkannt und geliebt werden? Bist du wertschätzend anderen gegenüber? Gibst du Anerkennung und Lob? Bist du liebevoll deinen Mitmenschen gegenüber? Kannst du Liebe geben?
  • Du möchtest, dass andere für dich da sind, dir helfen? Bist du für deine Familie und Freunde da? Bist du bereit, anderen zu helfen – ohne Erwartung, dafür wieder etwas zurück zu bekommen?

Diese Liste könnte ich jetzt endlos weiterführen. Egal, was es ist, frage dich immer erst mal, ob du dich selbst so verhältst, wie du es von anderen erwartest, und das gibst, was du gerne von anderen hättest.

Wenn nicht, fange an all das zu geben, was du selbst erfahren möchtest – du wirst das ernten, was du gibst.

Viel Spaß beim Geben, du wirst erstaunt sein über all das Gute, das du ernten darfst.

Alles Liebe

Brigitte

Weiterlesen

Veröffentlicht am 20. Mai 2021 von Brigitte Fritzel

Dankbarkeit

„Für was sollte ich denn dankbar sein?“
„Ich habe nichts in meinem Leben, wofür ich gerade dankbar sein könnte!“

Solche und ähnliche Aussagen höre ich immer wieder. Für viele ist es im Moment nicht so einfach, dankbar zu sein. Aber gerade in der jetzigen Situation ist es ganz wichtig, in die Dankbarkeit zu kommen.

Schauen wir einfach mal wieder zu den wunderbaren Dingen, die wir schon in unserem Leben haben. Es gibt so vieles, was für uns schon ganz selbstverständlich geworden ist und zu unserem Leben einfach dazu gehört.

Fangen wir an, wieder all die kleinen Dinge wahrzunehmen, an denen wir uns erfreuen können. Auch das, was unsere Natur zu bieten hat, mit all ihrer Farbenpracht und Vielseitigkeit, ist etwas ganz Besonderes und Einzigartiges. Immer wieder gibt es neues zu entdecken, wofür wir dankbar sein können.

Legen wir unsere Aufmerksamkeit auf das, wofür wir dankbar sind und auf all das Gute, was wir in unserem Leben haben und täglich erfahren dürfen.

Wir sollten unseren Mitmenschen gegenüber

Weiterlesen

Veröffentlicht am 4. Mai 2021 von Brigitte Fritzel

Sei DU die Veränderung!

„Zum Beispiel produziert eine Gesellschaft, die in Angst lebt, sehr oft – eigentlich unvermeidlich – förmlich das, was sie am meisten fürchtet.“

(Auszug aus dem Buch Gespräche mit Gott)

Darum ist es wichtig, für etwas zu sein und nicht gegen etwas.

  • Wir wollen ein Für- und Miteinander in der Gesellschaft? Wir wollen wieder in Frieden und Harmonie leben? Dann sollten wir uns auch darauf fokussieren.
  • Wir wollen Meinungsfreiheit? Dann sollten wir auch die Meinung/die Sichtweise der anderen zulassen.
  • Wir wollen wertgeschätzt und anerkannt werden, so wie wir sind? Dann sollten wir unsere Mitmenschen anerkennen und wertschätzen.

Wir alle haben die Verantwortung für das Ganze! Alles, was wir denken, fühlen und wie wir handeln, fließt in das Massenbewusstsein mit ein und findet immer mehr seine Entsprechung im Außen. Alles ist eins – dessen sollten wir uns immer wieder bewusst sein. Deshalb sollten wir auf jeden Fall gute, positive und machtvolle Gedanken haben – Gedanken der Liebe, der Dankbarkeit, des Mitgefühls und der Wertschätzung.

Alles Liebe, eure Brigitte

Weiterlesen

Veröffentlicht am 5. Januar 2021 von Brigitte Fritzel

Mit neuen Gedanken ins neue Jahr / Teil 4

Du hast dich für ein Ziel entschieden (so wie in den vorherigen Beiträgen erklärt) und weißt nun, wie du dich darauf fokussierst, und es visualisierst.

Schaue aber auch nach dem „WARUM“!

Warum ist das „Warum“ so wichtig? Gerne gebe ich dir hierzu ein Beispiel von mir.

Im zarten Alter von 21 Jahren hatte ich zum ersten Mal Berührung mit Empfehlungsmarketing und mir gefiel das für mich völlig neue Geschäftskonzept.

Doch meine erste Hürde, die ich zu nehmen hatte, war mein Ziel. Andere hatten Ziele, wie mehr Geld zu verdienen, ein neues Auto, eine bessere Wohnung… Aber ich hatte ein Auto, mit meiner Wohnung war ich glücklich – sie war zwar klein, aber mein.

Also, warum sollte ich ein neues Auto haben oder eine neue Wohnung?

Weiterlesen