zurückVeröffentlicht am 24. März 2020 von Brigitte Fritzel

LIEBE – die höchste Energie

Albert Einstein hat einen Brief an seine Tochter geschrieben (findet ihr im Anschluss), auf den ich heute aufmerksam machen möchte.

Fast jeder denkt im Moment nur noch an das eine Thema und die Angst, die damit verbunden ist. Es werden Späße darüber gemacht, Berichte gepostet und geteilt, unterschiedlichste Sichtweisen/Behauptungen dargestellt, jeder meint Recht zu haben, keiner weiß, was richtig ist und was er nun glauben soll – die Angst und Unsicherheit wird immer größer.

Dabei vergessen viele bzw. wissen es nicht, dass wir das, worauf wir unseren Fokus legen, in unser Leben ziehen.

Auszug aus dem Buch Gespräche mit Gott:

„Zum Beispiel produziert eine Gesellschaft, die in Angst lebt, sehr oft – eigentlich unvermeidlich – förmlich das, was sie am meisten fürchtet.“

Darum ist es wichtig, für etwas zu sein und nicht gegen etwas. Damit meine ich, wenn wir für Frieden sind, dann sollten wir nicht immer über den Krieg reden, wie schlimm das alles ist, dass wir es nicht gut finden und auch nicht in die Angst rein gehen, denn dadurch legen wir unsere Aufmerksamkeit auf „Krieg“.

Unsere Gedanken sollten sich stattdessen um Frieden drehen. Wir können daran denken und uns vorstellen, wie wunderbar es ist, wenn die Menschen in Frieden miteinander leben. Mit unseren Gedanken können wir den Menschen Frieden schicken ….

Mutter Theresa sagte einmal: „Ich komme zu keiner Antikriegsveranstaltung. Aber wenn ihr mich zu einer Friedensveranstaltung einladet, komme ich gerne.“

Wir alle haben die Verantwortung für das Ganze! Da jeder Gedanke in das Massenbewusstsein mit einfließt und auch hier seine Entsprechung im Außen findet, sollten wir positive Gedanken haben.

  • Gedanken der Liebe, Freude, Dankbarkeit und Wertschätzung
  • Gedanken der Heilung und Gesundheit – der eigenen und der der Menschheit
  • Gedanken für eine friedvolles Miteinander sowie Verständnis Füreinander
  • Gedanken für eine bessere Welt – wie wir uns unser Leben auf diesem wundervollen Planeten vorstellen
  • Gedanken, wie wir unsere Mutter Erde erhalten können, die durch ihre große Vielfalt und Einzigartigkeit ein Ausdruck von unermesslichem Reichtum ist
  • Gedanken darüber, was uns erfüllt und glücklich macht, wen wir glücklich machen können …..

Wir sollten auf jeden Fall gute und machtvolle Gedanken haben.

Alles, was wir denken, fühlen und wie wir handeln, fließt in das Massenbewusstsein mit ein und findet immer mehr seine Entsprechung im Außen. Dessen sollten wir uns immer wieder bewusst sein.

Liebe ist die höchste Energie!

Wenn wir uns alle auf Liebe ausrichten, haben wir eine ungeheure Macht, unsere Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Ich glaube, wir Menschen können es uns nicht wirklich vorstellen, was wir alles mit unseren Gedanken und der Energie der Liebe bewirken können – wozu wir fähig sind.

Genau aus diesem Grund nehme ich Bezug auf den Brief von Albert Einstein, den er seiner Tochter geschrieben haben soll.

Brief von Albert Einstein:

„Als ich die Relativitätstheorie vorschlug, verstanden mich nur sehr wenige Menschen, und was ich Dir jetzt schreibe, wird ebenso auf Missverständnisse und Vorurteilen in der Welt stoßen.

Ich bitte Dich dennoch, dass Du dies die ganze Zeit, die notwendig ist, beschützt. Jahre, Jahrzehnte, bis die Gesellschaft fortgeschritten genug ist, um das, was ich Dir hier erklären werde, zu akzeptieren.

Es gibt eine extrem starke Kraft, für die die Wissenschaft bisher noch keine Formel gefunden hat. Es ist eine Kraft, die alle anderen beinhaltet, sie regelt und die sogar hinter jedem Phänomen steckt, das im Universum tätig ist und noch nicht von uns identifiziert wurde. Diese universelle Kraft ist LIEBE.

Wenn die Wissenschaftler nach einer einheitlichen Theorie des Universums suchten, vergaßen sie bisher diese unsichtbare und mächtigste aller Kräfte.

Liebe ist Licht, da sie denjenigen erleuchtet, der sie aussendet und empfängt. Liebe ist Schwerkraft, weil sie einige Leute dazu bringt, sich zu anderen hingezogen zu fühlen. Liebe ist Macht, weil sie das Beste, das wir haben, vermehrt und nicht zulässt, dass die Menschheit durch ihren blinden Egoismus ausgelöscht wird. Liebe zeigt und offenbart. Durch die Liebe lebt und stirbt man. Liebe ist Gott und Gott ist die Liebe.

Diese Kraft erklärt alles und gibt dem Leben einen SINN. Dies ist die Variable, die wir zu lange ignoriert haben, vielleicht, weil wir vor der Liebe Angst haben. Sie ist schließlich die einzige Macht im Universum, die der Mensch nicht nach seinem Willen steuern kann.

Um die Liebe sichtbar zu machen, habe ich eine meiner berühmtesten Gleichungen genutzt. Wenn wir anstelle von E = mc2 die Energie akzeptieren, um die Welt durch Liebe zu heilen, kann man durch die Liebe multipliziert mal Lichtgeschwindigkeit hoch Quadrat zu dem Schluss kommen, dass die Liebe die mächtigste Kraft ist, die es gibt. Denn sie hat keine Grenzen.

Nach dem Scheitern der Menschheit in der Nutzung und Kontrolle über die anderen Kräfte des Universums, die sich gegen uns gestellt haben, ist es unerlässlich, dass wir uns von einer anderen Art von Energie ernähren. Wenn wir wollen, dass unsere Art überleben soll, wenn wir einen Sinn im Leben finden wollen, wenn wir die Welt und alle fühlenden Wesen, die sie bewohnen, retten wollen, ist die Liebe die einzige und die letzte Antwort.

Vielleicht sind wir noch nicht bereit, eine Bombe der Liebe zu bauen, ein Artefakt, das mächtig genug ist, allen Hass, Selbstsucht und Gier, die den Planeten plagen, zu zerstören. Allerdings trägt jeder Einzelne in sich einen kleinen, aber leistungsstarken Generator der Liebe, dessen Energie darauf wartet, befreit zu werden.

Wenn wir lernen, liebe Lieserl, diese universelle Energie zu geben und zu empfangen, werden wir herausfinden, dass die Liebe alles überwindet, alles transzendiert und alles kann, denn die Liebe ist die Quintessenz des Lebens.

Ich bedauere zutiefst, nicht in der Lage gewesen zu sein, das auszudrücken, was mein Herz enthält; mein ganzes Leben hat es leise für Dich geschlagen. Vielleicht ist es nun zu spät, mich zu entschuldigen, aber da die Zeit relativ ist, muss ich Dir wenigstens jetzt sagen, dass ich Dich liebe und dass ich durch Dich zur letzten Antwort gekommen bin.

Dein Vater, Albert Einstein“ (Quellenangabe siehe unten)

Verschenkt eure Liebe bedingungslos, jeden Tag, zu jeder Stunde – seid großzügig damit. Ihr bewirkt schon ganz viel, wenn ihr nur in Gedanken den Menschen eure Liebe schickt – aufrichtig und ehrlichen Herzens. Nehmt aber auch die Liebe, die man euch schenkt, mit Freude an – vielleicht müsst ihr ein bisschen achtsam sein, um sie zu wahrzunehmen, denn sie zeigt sich auf unterschiedlichste Art und Weise.

Ich wünsche allen unendlich viel Liebe, bleibt gesund und behaltet die Freude in eurem Herzen.

In liebevoller Verbundenheit, eure Brigitte

Quellen-Nachweis: https://www.mystica.tv/brief_albert_einstein_mystica/

Wir konnten nicht zweifelsfrei feststellen, ob dieser Brief wirklich von A.E. ist, es gibt widersprüchliche Angaben dazu – aber er erschien uns dennoch wichtig. Denn was Albert Einstein wirklich sagte, gilt für uns alle heute wie damals: “Das Wichtigste ist, niemals aufzuhören, Fragen zu stellen. Neugier hat ihren eigenen Seinsgrund. Man kann nicht anders als die Geheimnisse von Ewigkeit Leben oder die wunderbare Struktur der Wirklichkeit ehrfurchtsvoll zu bestaunen. Es genügt, wenn man versucht, an jedem Tag lediglich ein wenig von diesem Geheimnis zu erfassen. Diese heilige Neugier soll man nie verlieren.“  Albert Einstein